Lilly

 

 

TECHNISCHE ANGABEN

Produktionsland: Deutschland

Produktionsjahr: 2015

Drama

Länge: 24 Minuten

Format: DCP, BLURAY, MOV 422, H264

Bildgeschwindigkeit. 24

Bildseitenverhältnis 1:1,85

Tonformat 5.1

Sprachfassung: Deutsch

Untertitel Englisch

 

 

SYNOPSIS DEUTSCH

Lilly hat Bulimie. Ihr Problem verheimlicht sie seit vielen Monaten erfolgreich vor ihren Eltern. Im Chat findet sie Trost bei Anna. Die beiden jungen Frauen sind Teil einer Bewegung, die sich Pro Ana bzw. Pro Mia nennt.

 

SYNOPSIS ENGLISCH

Lilly suffers from Bulimia. She has successfully kept it a secret from her parents for many months now. She finds relief, chatting with her anorexic friend Anna. An uneven Friendship that soon starts to drive her towards her limits.

 

 

FESTIVALS

«Prädikat besonders wertvoll» & Short of the month der deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)

Premiere: Human Rights Film Festival of Barcelona /NYC / Paris 2015

22nd Woman Make Waves Film Festival 2015, Taiwan

32th Video Film Tage - Screening_15 Koblenz, Germany

Kurzfilmtag NRW Lichtburg Oberhausen 2015, Germany

Best International Film Festival 2016, Germany *Nomination Best Actress*

Filmkreis Shorts Darmstadt 2016, Germany

Accolade Global Film Competition 2016, USA *Best Student Film*

9th Vox Feminae Film Festival 2016, Croatia

Bucharest Shortcut Cinefest 2016, Romania *Best Actress Award*

Global Health Film Festival 2016. UK

TMFF Film Festival, UK *Best Actress Award

Open Art Festival, Germany *Best Performance Award*

Riversity Underground Filmfest 2016, USA

Grandoff World Independent Short Film Awards 2016 *Nomination Best Actress*

Feel the Reel Int. Film Festival, UK *Best Actress Award*

1st Chhatrapati Shivaji Int. Film Festival 2016, India

Carthasis Film Festival 2016, Belgium

Post Alley Film Festival 2017, USA

Boomtown Film & Music Festival 2017, USA

Kurzfilmkeller Hamburg 2017, Germany

4 Ficae Diseases Int. Short Film and Art Festival 2018, Spain

 

 

 

 "LILLY ist ein intensiver Film mit einer starken Hauptfigur, die viel Gefühl ausstrahlt und zur Identifikation einlädt. Er vermittelt eine große Authentizität, die betroffen macht und dazu auffordert, genau Hinzusehen und Fragen zu stellen. Ein Film, der generationsübergreifend zur Kommunikation und Diskussion anregt."

Prädikat besonders wertvoll, short of the month, Filmbewertungstelle Wiesbaden

 

 

»Lilly« ist ein gelungener Minispielfilm mit überzeugenden Darstellern und einem realitätsnahen Skript. Ganz zu Recht wurde er ausgezeichnet mit dem Prädikat »besonders wertvoll«. Die Essstörung wird als Kontrollversuch im Kampf um die Unabhängigkeit in der Adoleszenz gewertet und nicht pathologisiert.  

Soziale Psychiatrie, 01/2016

 

 

 

STAB

drehbuch & regie GINA WENZEL kamera LEANDER OTT kamerassistenz ANDREAS WIECHERS oberbeleuchter MARTIN OLMERT beleuchter MANUEL SCHILDKNECHT

maskenbild & ausstattung ANDREA WENZEL aufnahmeleitung STINA KOCH regieassistenz HANNAH SCHWAIGER montage JULIAN OETTEL grading LEANDER OTT  musik MOBY

Set-Ton ARNO AUGUSTIN Tonassistenz FABIAN LIVREE Sounddesign & Mischtonmeister ARNO AUGUSTIN

 

 

DARSTELLER

LILLY                 Marie Mayer

ANNA               Jana Konietzki

MUTTER          Carole Schmtt

VATER              Ulrich Schmissat

 

 

eine Gina Wenzel Produktion

gefördert durch die BERGISCHEN KULTURFONDS WUPPERTAL, DIE JACKSTÄDT STIFTUNG & DAS MEDIENPROJEKT WUPPERTAL